Mehr Macht dem Bürger - Höchste Zeit für Veränderung!

Das Wort "Demokratie" bedeutet übersetzt aus dem Altgriechischen "Herrschaft des Staatsvolkes". Bezogen auf unsere heutige Regierungsform, der parlamentarischen Demokratie, kann man allerdings wohl eher von Postdemokratie sprechen. Demokratie wird lediglich "demonstriert" indem man zwar als Bürger seine Volksvertretung wählen kann, aber eigentlich nicht wirklich die Wahl hat.

Die zur Wahl stehenden Kandidaten geraten meist nicht wegen besonderer Eignung und Kompetenz an die vorderen Listenplätze der etablierten Großparteien, sondern oft nur aufgrund ihrer politischen Beziehungen, familiärer Kontakte und/oder Förderung durch Interessensverbände. Sind diese dann erstmal im Amt, also an der Macht, so fühlen sie sich meist nicht mehr an ihre Wahlversprechen und ihren Wählerauftrag gebunden und können aber auch für die Dauer der Legislaturperiode nicht mehr abgewählt oder belangt werden.

Somit ist der Einfluss des Staatsvolkes begrenzt auf das Wahlkreuz alle 4 Jahre beim Bundestag, alle 5 Jahre beim Landtag und alle 6 Jahre bei der Kommunalwahl. Dazwischen ist der Einfluss fast gegen Null.

Die Bayernpartei setzt sich für mehr Beteiligung der Bürger am politischen Geschehen ein. Generell sind der Bürgerwille und Volksabstimmungen tiefer zu verankern, um den Menschen vor allem bei wichtigen Entscheidungen mehr Mitwirkungsmöglichkeiten zu geben. Alle grundsätzlichen Entscheidungen sollen dem Volk zur Abstimmung vorgelegt werden.

Der Wille des Volkes muss oberste Richtschnur der Politik sein, den Ergebnissen von Volksentscheiden ist auf jeder politischen Ebene Vor­rang einzuräumen. Wir wollen dadurch ein Klima der politischen Beteiligung und eine echte Bürgergesellschaft. Die Menschen im Freistaat sollen sich Gedanken darüber machen, welche Entscheidungen für unseren Staat die besten sind. Die Bayernpartei traut den Bürgern die dafür notwendige Vernunft zu.

Bereits am 14. Oktober 2018 haben Sie es in der Hand, mit Ihrer Stimme bei der Landtagswahl die Weichen für Bayern in diese Richtung zu stellen. Unterstützen Sie unsere Arbeit auch durch Ihre
Mitarbeit, Spenden und Mitgliedschaft. Wir freuen uns auf Sie.


Landtagskandidat der Bayernpartei Norbert Seidl
für den Stimmkreis 106 München-Pasing

Allach-Untermenzing, Aubing-Lochhausen-Langwied und Pasing-Obermenzing

Liebe Münchnerinnen und Münchner.

Mich ärgert es, dass von unseren Entscheidungsträgern zunehmend nur noch die Interessen einflussreicher Großkonzerne und elitärer Familiendynastien begünstigt werden. Dies geht natürlich auf Kosten der Normalbürger, also von uns kleinen Arbeitern, Angestellten sowie den Mittelstands- und Handwerksbetrieben. Kleine Gewerbebetriebe schwinden, Löhne sinken, Renten reichen nicht mehr zum Leben.

Die sozialen Errungenschaften unserer Väter fallen nach und nach der gezielt rücksichtslosen ökonomischen Entwicklung zum Opfer. Im Zuge der Globalisierung stehen Wachstum und Gewinnmaximierung im Vordergrund. Dennoch beweisen (noch) einige Länder, dass ein funktionierendes Solidarsystem möglich ist (Schweiz, Benelux).

Bürger wacht auf!

Heuer können wir die Weichen neu stellen. Wollen wir den lobbyhörigen „etablierten“ Großparteien weiterhin freie Hand lassen? Oder wollen wir diese mit Bürgerkontrolle unter Druck setzen?

Geht nicht denken Sie? - Natürlich geht das! Das ist Demokratie!

Bayernpartei wählen für
  • Ein freies Bayern in einem starken Europa der Regionen
  • Mehr Demokratie und weniger Lobbyismus
  • Bürgernahe Politik durch mehr Bürgerbeteiligung

MUT ZU EHRLICHER POLITIK - BAYERNPARTEI


 

 

 

Parteiprogramm  -  Infoangebot per E-Mail - Mein Wahlprogramm


 

 


brainsquad | media & audio solutions
 
   
 

 

 
 

 

      Website erstellt von brainsquad | media & audio solutions münchen